Das Statttheater Homberg präsentiert die Spielzeit 2019/20

Mr President First Schauspiel von Stefan Zimmermann Stadthalle Homberg, Homberg/Efze am 20.10.19

Sonntag 20.10.19
Einlass: 19:00, Beginn: 20:00
Stadthalle Homberg, Ziegenhainer Strasse 19a, 34576 Homberg/Efze

Tickets zu Mr President First Homberg/Efze

Platzierte Tickets/Best-Place Buchung

PreiskategoriePreisAnzahl 
Vorverkaufskarte / Preiskategorie I 20,00 € 
Vorverkaufskarte / Preiskategorie I - Ermäßigt 19,00 €Die Rabatte können Sie im Warenkorb auswählen
Vorverkaufskarte Preiskategorie II. 18,00 € 
Vorverkaufskarte Preiskategorie II. - Ermäßigt 17,00 €Die Rabatte können Sie im Warenkorb auswählen
Vorverkauf Empore 17,00 € 
Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Bereite Daten vor...
KartenPreis
Mr President First, Stadthalle Homberg, 20.10.2019 - Vorverkaufskarte / Preiskategorie I20,00 €
Mr President First, Stadthalle Homberg, 20.10.2019 - Vorverkaufskarte Preiskategorie II.18,00 €
Mr President First, Stadthalle Homberg, 20.10.2019 - Vorverkauf Empore17,00 €

Informationen

Die Ermässigungen zu den Vorverkaufskarten wählen Sie bitte im WARENKORB aus!
Weitere Tickets sind verfügbar bei den jeweiligen Vorverkausstellen!

Eine Gruppe von Milliardären  gründet eine neue Partei und macht den einflussreichen Fernsehstar Edward Tishler zu ihrem Präsidentschaftskandidaten.
Geschickt nutzt man die moderne Vielfalt der Medienkanäle, Tishlers Umfragewerte schnellen in die Höhe, die Partei
feiert ihn. Als Tishler jedoch beginnt, seine streng vorgegebene Rolle zu verlassen, wendet sich das Blatt zugunsten des politischen Gegners.
Schlimmer noch: Tishlers Freundin Emely trennt sich von ihm und wird zur Kandidatin der Gegenpartei. Während Tishler mehr und mehr an Werten und
Zielen seiner Partei zu zweifeln beginnt, zeigt die von der Presse auf Schritt und Tritt begleitete Emely großes Potential und steigt in der Wählergunst.
Tishler hingegen wird vom Verführer zum Verführten. Seine Lage scheint zunehmend ausweglos, zumal er ins Visier dunkler Mächte gerät. 

Während einer TV-Reality-Show kommt es vor einem Millionenpublikum zu einem unerwarteten Zusammentreffen zwischen Edward und
Emely… Man muss nicht lange suchen, um die Steilvorlage für dieses Schauspiel von Stefan Zimmermanns Boulevardstück zu entdecken.
Bei allem Dialogwitz, aller Situationskomik geht es hier nicht um simples Trump-Bashing, sondern um die Frage, wie sich die Spielregeln der politischen
Willensbildung und auch -manipulation in Zeiten noch nie dagewesener Medienvielfalt verändern. Eine ebenso spannende wie unterhaltsame Auseinandersetzung
mit dem Rechtspopulismus. (a.gon Theater GmbH)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren